FabScanMod

Ich habe eine einseitige Platine für den FabScan zum leichten Fertigen Zuhause entworfen.
Schaltplan:

Layout:



KiCAD Dateien und PDFs:
FabScanModV21 (137kB)

3 Kommentare

    • Hallo René,

      Danke 🙂 Ich habe die Platinen für Ingo Schinz vom MainFrame des KtT entworfen.
      Es werden die normalen Pololus verwendet.
      Da SMD Buchsenleisten sehr teuer und recht schwer zu beziehen sind, habe ich normale, gewinkelte Buchsenleisten vorgesehen. Wenn man die Stifte etwas kürzt und auf die Pads lötet hat man eine günstige Variante ohne Löcher bohren zu müssen. Ich werde aber nochmal ein paar Bilder einstellen wenn ich wieder im Hackspace Oldenburg gewesen bin.

      Viele Grüße

      Sebastian

      • ich habe auf ein Board ein polulu nun komplett ohne Stiftleiste aufgelötet, sozusagen als SMT Teil… funktioniert soweit, aber mir fehlt natürlich die passende Diode, da wir nur bedrahtete im FabLab haben. Ein BOM mit Bezugsquellen wäre hilfreich, wir überarbeiten gerade auch die gesamte FabScan Doku und für mich ist die Platine noch ein grosses Fragezeichen. Jemand aus der Community würde sogar in China PCBs bestellen und 50 Platinen bestücken lassen. Mein einseitiges Layout hat aber irgendwo einen Fehler, das doppelseitige Layout ist nicht gut für zu Hause herstellen und das Layout hier habe ich noch nicht testen können, aber es scheint zu funktionieren, da Ingo einen FabScan beim PhotonikCamp in Aachen dabei hatte und da war auch dieses Layout im Einsatz, glaube ich. Sobald ich die richtige Diode habe, melde ich mich wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.